Die Ausrüstung eines Tauchers ist seine Lebensversicherung. Nur wenn sie in einwandfreiem Zustand ist, ist ein gefahrloses Tauchen möglich. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände und ihre Funktion geben.
ABC
Damit beginnt alles!
Die Grundausrüstung für Schnorchler und Taucher – Tauchmaske, Schnorchel und Flossen.
Es gibt unzählige Arten an ABC-Ausrüstung – ob für Pool oder Hallenbad, mit harten oder weichen Flossen, ein- oder zweiglasige Tauchmasken.
Tauchanzug
Der Anzug besteht aus Neopren. Er soll den Taucher in erster Linie vor der Kälte des Wassers schützen. Es gibt unterschiedliche Materialstärken- und qualitäten, die entsprechend der Tauchlokation ausgewählt werden müssen.
Von billigkäufen aus dem Internet raten wir ab, da diese schnell zum „Flop“ werden können. Denn ein kalter Taucher ist kein guter Taucher!
Atemregler
Die Lebensversicherung des Tauchers. Auch hier gibt es – je nach Einsatzzweck und Tauchgebiet, unterschiedliche Modelle.
Ob Kolben- oder Membrangesteuert – hier sollte ohne sachkundige Beratung nichts eingekauft werden!
Tarierjacket
Das Tarierjacket dient der Steuerung der Tauchtiefe. Der richtige Umgang mit der Tarierhilfe kann nur durch regelmäßige Tauchgänge gemeistert werden.
Tauchcomputer
Der Tauchcomputer gibt auskunft über die wichtigsten Daten des Tauchgangs – Tauchtiefe, erreichte Maximaltiefe, Dekompressionsphasen und Temperaturen sollten von einem guten Gerät wiedergegeben werden.
Spezialkurs Technik und Wartung
Sie besitzen bereits Ihre eigene Tauchaurüstung und möchten möglichst lange etwas davon haben? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie!

Sie haben weitere Fragen zur Technik oder möchten sich Ausrüstung zulegen? Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne!